Profilieranlagen für Front- und Seitenaufprallschutz

Bauteile für den Front- und Seitenaufprallschutz mit absolut prozesssicherer Technik

Das Rollprofilieren ist hervorragend geeignet für die Herstellung von einbaufertigen Leichtbauteilen für den Front- und Seitenaufprallschutz. Ein besonderer Vorteil besteht in der wirtschaftlichen Verarbeitung von ultrahochfesten Stählen.

An Profile für den Front- und Seitenaufprall werden hohe Anforderungen in Richtung Steifigkeit gestellt. Häufig sind daher solche Profile als geschweißte Hohlprofile ausgeführt. Je nach Anforderungen und Profilquerschnitt wird dabei das Laserschweißen oder Punktschweißen eingesetzt. Das Rollprofilierverfahren bietet ideale Voraussetzungen für gutes und damit schnelles Schweißen. Die erzielbaren Schweißgeschwindigkeiten liegen mit 8 bis 15 m/min weit oberhalb der Geschwindigkeiten, wie sie sonst im Karosseriebau üblich sind. Fast immer weisen Profile für den Front- und Seitenaufprall eine Krümmung um die Längsachse auf. Durch eine integrierte Biegeeinrichtung können innerhalb bestimmter Grenzen beliebige Radien realisiert werden. Eine Änderung des Biegeradius bedeutet lediglich eine geänderte Einstellung des Biegewerkzeugs und ist mit keinerlei Werkzeugkosten verbunden. Auch Rechts- und Linksausführungen der Bauteile können mit demselben Rollformwerkzeug hergestellt werden, verursachen also keine zusätzlichen Werkzeugkosten. Häufig kann eine hochproduktive Dreistern-Profilieranlage mit einem einzigen Produkt nicht voll ausgelastet werden. In solchen Fällen werden mehrere, oft sehr unterschiedliche Bauteile auf einer Profilieranlage produziert. Mit hochflexiblen Schnellwechselkonzepten von Dreistern ist dies kein Problem.


Maschinenbeispiele / Maschinenaufbau

  • Herstellung von lasergeschweißen Stoßfänger

    Die Herstellung von lasergeschweißten Stoßfängern aus ultrahochfesten Stählen erfordert vom Maschinenlieferanten ein spezielles...
    mehr
  • Kombinierte Herstellung von lasergeschweißten Fensterschachtverstärkungen und Stoßfängern

    Die Fähigkeit, von Dreistern-Profilieranlagen stark unterschiedliche Produkte auf einer Anlage zu produzieren, zeigt dieses Maschinenbeispiel.
    mehr
  • Herstellung von punktgeschweißten Fensterschachtverstärkungen

    Der Laser spielt bei der Herstellung von Bauteilen für den Front- und Seitenaufprallschutz eine wichtige Rolle.
    mehr

Herstellung von lasergeschweißen Stoßfänger

Herstellung von lasergeschweißen Stoßfänger

Die Herstellung von lasergeschweißten Stoßfängern aus ultrahochfesten Stählen erfordert vom Maschinenlieferanten ein spezielles Know-how im Bereich der Umformtechnik, dem Schweißen, Biegen und schließlich dem Ablängen.

Dank jahrelanger Erfahrung in der Verarbeitung von ultrahochfesten Werkstoffen verfügt Dreistern über das erforderliche Wissen, um solche Anlagen ohne Risiko zu realisieren. Die Umformtechnik wird präzise auf den Werkstoff abgestimmt. Die Wahl des richtigen Lasertyps und geeigneter Schweißparameter, aber auch die Ausführung der Trenntechnik ist eine wichtige Voraussetzung für die Erfüllung der hohen Ansprüche an sicherheitsrelevante Bauteile.

Kombinierte Herstellung von lasergeschweißten Fensterschachtverstärkungen und Stoßfängern

Kombinierte Herstellung von lasergeschweißten Fensterschachtverstärkungen und Stoßfängern

Die Fähigkeit, von Dreistern-Profilieranlagen stark unterschiedliche Produkte auf einer Anlage zu produzieren, zeigt dieses Maschinenbeispiel. Eine besondere Herausforderung bei diesem Projekt waren die sehr unterschiedlichen Anforderungen an die Stanztechnik.

Gleichzeitig musste auch die Forderung nach kurzer Umrüstzeit erfüllt werden. Die Dreistern-Ingenieure greifen hier zu einen besonderen Kniff. Ein Anlagenteil mit der Stanztechnik für den Stoßfänger ist auf Schienen montiert und kann in kürzester Zeit in die Linie hinein- oder wieder hinausgefahren werden. Die Fensterverstärkung aus diesem Beispiel wurde früher als zweiteiliges Pressteil ausgeführt, das in einer separaten Fügeoperation die endgültige Form erhielt. Durch den Einsatz der Rollprofiliertechnik konnte der Schweißflansch entfallen. Das Ergebnis war eine deutliche Gewichtsreduktion bei gleichzeitig reduzierten Teilekosten.

Herstellung von punktgeschweißten Fensterschachtverstärkungen

Herstellung von punktgeschweißten Fensterschachtverstärkungen

Der Laser spielt bei der Herstellung von Bauteilen für den Front- und Seitenaufprallschutz eine wichtige Rolle. Er ist aber durchaus nicht immer die allein gültige Lösung. Die spezielle Form dieser Fensterschachtverstärkung erlaubte das kostengünstige Punktschweißen.

Die Investitionskosten der Punktschweißeinrichtung beliefen sich auf weniger als 50% der Kosten eines Lasers. Dreistern bewies an diesem Beispiel, dass Punktschweißen in Sachen Geschwindigkeit dem Laser nicht unterlegen ist. Durch den Einsatz von rotierenden Schweißelektroden konnte in diesem Fall eine Produktionsgeschwindigkeit von 12 m/min erreicht werden. Bemerkenswert ist auch die Tatsache, dass dieser Dreistern-Kunde mit diesem Bauteil den Swedish Steel Prize gewinnen konnte.

Kontakt weltweit

Kontakt weltweit

Tel.: +49 (7622) 391-0
Fax: +49 (7622) 391-200
E-Mail

Messen

21.10.14 - 25.10.14

EuroBLECH 2014, Hannover, Deutschland

Besuchen Sie uns auf unserem Stand E28 in der Halle 27.

Die hohe Kunst des Profilierens und Schweißens


 
04.11.14 - 08.11.14

MWCS, Shanghai, China

Besuchen Sie uns auf unserem Stand.

Die hohe Kunst des Profilierens und Schweißens


 
19.11.14 - 22.11.14

Metalex, Bangkok, Thailand

Besuchen Sie uns auf unserem Stand.

Die hohe Kunst des Profilierens und Schweißens