Presse

Multifunktionale DREISTERN-Profilieranlagen machen Investitionen zukunftssicher

Eine Profiliermaschine ist eine Profiliermaschine, und eine Trennmaschine ist eine Trennmaschine? Nicht unbedingt: Eine neue Generation von Profilieranlagen, die bei Dreistern vor der Einführung steht, lässt althergebrachte Grenzen durchlässig werden. Dank eines modularen Aufbaus werden dabei die Grenzen zwischen den Funktionen der Anlagenteile eliminiert, die es bislang noch gab.

Die neue Freiheit ist nicht ohne Grund erwünscht: Denn heutige Profilieranlagen werden bisher immer noch überwiegend für ein oder wenige Produkte geplant. Dies hat zur Konsequenz, dass die Anlagenkonzepte möglicherweise für den Produktnachfolger ungeeignet sind oder dass ein Produktwechsel nur durch größere Anlagenumbauten realisiert werden kann. Gerade bei immer kürzeren Produktlebenszyklen ist dies problematisch.

Deshalb hat Dreistern das Konzept einer modularen Profilieranlage entwickelt. Auf einer gemeinsamen Plattform kann in Zukunft gestanzt, profiliert und getrennt werden und zwar an jeder belieben Position in der Anlage. So wird unter anderem ein Stanzen im Mitlauf möglich.

Bisheriges Anlagenkonzept:                                                        Multifunktionale Dreistern-Profilieranlage:

Profilieranlage

 

Multifunktionale Profilieranlage

Video

Die Funktionalitäten lassen sich aufgrund des modularen Anlagenkonzepts nachrüsten. Und damit ist es möglich schon heute an morgen zu denken und mit wenig Aufwand dafür zu sorgen, dass keine absehbare Alternative verbaut wird. Damit verschaffen sich die Produzenten den notwendigen Platz für diejenigen Erweiterungen, die möglicherweise erst in einigen Jahren realisiert werden müssen. Eine Investition nicht nur in die Gegenwart, sondern auch in die Zukunft beginnt dabei mit einem Gespräch über die sinnvolle Ausbaustufe, die natürlich bei jedem Kunden anders ausfällt. Das Dreistern-Team freut sich auf die Anfragen und steht mit seinem ganzen Fachwissen zur Seite.


zurück zur Übersicht