Profilieranlagen für Karosseriebauteile

Karosseriebauteile werden mit Dreistern-Profilieranlagen kostengünstiger

Immer mehr Längsträger in Großserienfahrzeugen sind rollprofilierte Bauteile. Die überwiegende Anzahl davon wird auf Dreistern-Profilieranlagen produziert. Aber auch bei anderen Karosseriebauteilen kann Rollprofiliertechnik von Dreistern dazu beitragen, Kosten und Gewicht zu senken.

Für eine Reihe von Karosseriebauteilen bietet Dreistern zukunftsorientierte, flexible Fertigungskonzepte mit höchster Produktivität. Beispiele dafür sind Schwellerverstärkungen, Querträger, Tunnelverstärkungen oder Dachträger. Einbaufertige Baugruppen aus hochfesten oder ultrahochfesten Stählen oder in Aluminium in bestechender Qualität sind das Ergebnis. Besser als andere Verfahren ist das Rollprofilieren für die Verarbeitung schwieriger hochfester Werkstoffe geeignet. Eindrucksvoll sind dabei die niedrigen Werkzeugkosten. Dies gilt ganz besonders für die Herstellung von Teilevarianten. Längenvarianten können sogar völlig ohne zusätzliche Werkzeugkosten realisiert werden.

Dank eines modularen Maschinendesigns kann Dreistern maßgeschneiderte Lösungen für jede Anforderung realisieren. Das Resultat sind niedrige Investitionskosten und niedrige Teilepreise. Gleichzeitig erlauben flexible Anlagenkonzepte mit minimalen Rüstzeiten die wirtschaftliche Fertigung von vielfältigen Bauteilvarianten. Dies sichert die Auslastung von hochproduktiven Anlagen auch bei kleineren Stückzahlen. Dreistern-Profiliertechnik liefert damit einen wichtigen Beitrag zur Flexibilisierung von Karosseriekonzepte.


Maschinenbeispiele / Maschinenaufbau

  • Bandanlagen

    Bandanlagen dienen der kontinuierlichen Versorgung der Profilieranlage mit dem Ausgangsmaterial, dem flachen Band.
    mehr
  • Vor- und Nachstanzanlagen

    Die Integration von Vor- und Nachstanzanlagen hat besondere Bedeutung für die Herstellung einbaufertiger Karosseriekomponenten.
    mehr
  • Profilierteil

    Das Kernstück einer Anlage für die Herstellung von Nutzfahrzeugbauteilen ist die Profiliermaschine. Im Gegensatz zu anderen Umformverfahren handelt es sich beim Rollprofilieren um ein kontinuierliches Verfahren.
    mehr

Bandanlagen

Bandanlagen

Bandanlagen dienen der kontinuierlichen Versorgung der Profilieranlage mit dem Ausgangsmaterial, dem flachen Band. Sie leisten einen nicht zu unterschätzenden Beitrag zur Produktivität der Gesamtanlage, aber auch zur Qualität der Bauteile.

Coilwechselzeiten können erhebliche Verlustquellen darstellen. Hochautomatisierte Bandanlagen führen in nur 3 Minuten einen kompletten Coilwechsel durch, einschließlich dem Schweißen der Bandenden. Präzisionsrichtmaschinen und eine spannungsarme Bandzuführung in die nachgeschalteten Stanz- oder Rollformmaschinen sorgen für die erforderlichen Bedingungen zur Herstellung von Präzisionsbauteilen mit engsten Toleranzen. Je nach Art der Anforderungen hat auch die kostengünstige Standardanlage ihre Berechtigung. Dreistern liefert innerhalb eines schlüssigen Gesamtkonzepts auch die passende Bandanlage.

Vor- und Nachstanzanlagen

Vor- und Nachstanzanlagen

Die Integration von Vor- und Nachstanzanlagen hat besondere Bedeutung für die Herstellung einbaufertiger Karosseriekomponenten. Sie ermöglicht die Reduktion nachfolgender Prozessschritte und der damit verbundenen Kosten bei gleichzeitig verbesserter Produktqualität.

Je nach Anforderung realisiert Dreistern Konzepte für höchste Produktionsleistungen oder aber für extreme Anforderungen hinsichtlich Flexibilität und Teilespektrum. Im ersten Fall bedeutet dies Produktionsleistungen bis zu 80 Teilen pro Minute. Im zweiten Fall Umrüstzeiten von einigen wenigen Minuten. Die Anzahl an Stanzoperationen, die integriert werden können, ist dabei praktisch unbegrenzt. Besondere Bedeutung kommt dabei dem von Dreistern eingeführten Start-Stop® Betrieb zu. Die Profiliermaschine arbeitet dabei wie ein Präzisionswalzenvorschub, der die fertig geformten Teile mit hoher Positioniergenauigkeit den Press- und Stanzwerkzeugen zuführt.

Profilierteil

Profilierteil

Das Kernstück einer Anlage für die Herstellung von Nutzfahrzeugbauteilen ist die Profiliermaschine. Im Gegensatz zu anderen Umformverfahren handelt es sich beim Rollprofilieren um ein kontinuierliches Verfahren.

Ein besonderer Vorteil, der sich daraus ergibt, ist die hohe Produktionsgeschwindigkeit. Noch wichtiger ist oft der deutlich geringere Materialverbrauch. Anders als bei der Pressenfertigung ist der Verschnitt praktisch gleich null. Ein dritter, wesentlicher Vorteil sind vergleichsweise geringen Werkzeugkosten. In der Vergangenheit galt das Rollprofilieren wegen langer Umrüstzeiten als relativ unflexibel. Dank neuer Umrüsttechnologien zählen Rollprofilieranlagen von Dreistern zu einer der flexibelsten Fertigungstechnologien, die für Karosseriebauteile eingesetzt werden können.

Kontakt weltweit

Standorte Dreistern

Tel.: +49 (7622) 391-0
Fax: +49 (7622) 391-200
E-Mail

Messen

13.03.18 - 15.03.18

LogiMAT 2018, Stuttgart

Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Halle 5, Stand 5D31!

http://www.logimat-messe.de/


 
16.04.18 - 20.04.18

Tube 2018

Besuchen Sie uns auf der Tube 2018 in Düsseldorf in Halle 6, Stand C25. Auch beim Tube Innovation Network (Halle 6, Stand E22) ist DREISTERN vertreten. 

http://www.tube-innovation-days.com/de/home/

http://www.tube.de