Profilieranlagen für Nutzfahrzeugbauteile

Bauteile für Nutzfahrzeuge brauchen flexible Anlagentechnik

Die Anforderungen an Nutzfahrzeuge sind so unterschiedlich wie die Güter, die sie transportieren. Erfolgreiche Hersteller bieten ihren Kunden maßgeschneiderte Transportlösungen für fast jedes Transportgut. Kurze Lieferzeiten und Kostenvorteile lassen sich unter solchen Bedingungen nur mit hochflexiblen Fertigungsverfahren realisieren. Die Dreistern-Profiliertechnik ist darauf bestens vorbereitet. Daneben spielen weitere Faktoren eine nicht zu unterschätzende Rolle. Ganz vorne stehen hier Sicherheit und Gewichtsreduzierung. Durch seine Erfahrung in der Verarbeitung von höchstfesten Werkstoffen kann Dreistern beide Forderungen wirksam unterstützen.

Hochflexible Profilierverfahren von Dreistern bieten die Flexibilität von Abkantpressen. Gleichzeitig sind sie aber um eine Größenordnung schneller und produktiver. Sämtliche Querschnittsmaße von Standardprofilen können stufenlos und ohne zusätzliche Werkzeugkosten innerhalb weniger Minuten variiert werden. Dies ist ein enormer Kosten- und Zeitvorteil bei hoher Teilevielfalt. Häufig ist das Profilieren nur einer von vielen Prozesschritten für Herstellung kompletter einbaufertiger Teile. In Dreistern Profilieranlagen können problemlos Schweiß- Stanz- und Prägeoperationen integriert werden. Das vereinfacht den Herstellungsprozess und spart wiederum Kosten. Betreiber von Dreistern-Profilieranlagen schätzen diese wegen ihrer Prozesssicherheit. Dreistern-Profilieranlagen liefern konstant präzise Bauteile, die problemlos automatisiert montiert oder weiter verarbeitet werden können.


Maschinenbeispiele / Maschinenaufbau

  • Bandanlagen

    Bandanlagen dienen der kontinuierlichen Versorgung der Profilieranlage mit dem Ausgangsmaterial, dem flachen Band.
    mehr
  • Vor- und Nachstanzanlagen

    Die Integration von Vor- und Nachstanzanlagen hat besondere Bedeutung für die Herstellung einbaufertiger Karosseriekomponenten.
    mehr
  • Profilierteil

    Das Kernstück einer Anlage für die Herstellung von Nutzfahrzeugbauteilen ist die Profiliermaschine. Im Gegensatz zu anderen Umformverfahren handelt es sich beim Rollprofilieren um ein kontinuierliches Verfahren.
    mehr

Bandanlagen

Bandanlagen

Bandanlagen dienen der kontinuierlichen Versorgung der Profilieranlage mit dem Ausgangsmaterial, dem flachen Band. Sie leisten einen nicht zu unterschätzenden Beitrag zur Produktivität der Gesamtanlage, aber auch zur Qualität der Bauteile.

Coilwechselzeiten können erhebliche Verlustquellen darstellen. Hochautomatisierte Bandanlagen führen in nur 3 Minuten einen kompletten Coilwechsel durch, einschließlich dem Schweißen der Bandenden. Präzisionsrichtmaschinen und eine spannungsarme Bandzuführung in die nachgeschalteten Stanz- oder Rollformmaschinen sorgen für die erforderlichen Bedingungen zur Herstellung von Präzisionsbauteilen mit engsten Toleranzen. Je nach Art der Anforderungen hat auch die kostengünstige Standardanlage ihre Berechtigung. Dreistern liefert innerhalb eines schlüssigen Gesamtkonzepts auch die passende Bandanlage.

Vor- und Nachstanzanlagen

Vor- und Nachstanzanlagen

Die Integration von Vor- und Nachstanzanlagen hat besondere Bedeutung für die Herstellung einbaufertiger Karosseriekomponenten. Sie ermöglicht die Reduktion nachfolgender Prozessschritte und der damit verbundenen Kosten bei gleichzeitig verbesserter Produktqualität.

Je nach Anforderung realisiert Dreistern Konzepte für höchste Produktionsleistungen oder aber für extreme Anforderungen hinsichtlich Flexibilität und Teilespektrum. Im ersten Fall bedeutet dies Produktionsleistungen bis zu 80 Teilen pro Minute. Im zweiten Fall Umrüstzeiten von einigen wenigen Minuten. Die Anzahl an Stanzoperationen, die integriert werden können, ist dabei praktisch unbegrenzt. Besondere Bedeutung kommt dabei dem von Dreistern eingeführten Start-Stop® Betrieb zu. Die Profiliermaschine arbeitet dabei wie ein Präzisionswalzenvorschub, der die fertig geformten Teile mit hoher Positioniergenauigkeit den Press- und Stanzwerkzeugen zuführt.

Profilierteil

Profilierteil

Das Kernstück einer Anlage für die Herstellung von Nutzfahrzeugbauteilen ist die Profiliermaschine. Im Gegensatz zu anderen Umformverfahren handelt es sich beim Rollprofilieren um ein kontinuierliches Verfahren.

Ein besonderer Vorteil, der sich daraus ergibt, ist die hohe Produktionsgeschwindigkeit. Noch wichtiger ist oft der deutlich geringere Materialverbrauch. Anders als bei der Pressenfertigung ist der Verschnitt praktisch gleich null. Ein dritter, wesentlicher Vorteil sind vergleichsweise geringen Werkzeugkosten. In der Vergangenheit galt das Rollprofilieren wegen langer Umrüstzeiten als relativ unflexibel. Dank neuer Umrüsttechnologien zählen Rollprofilieranlagen von Dreistern zu einer der flexibelsten Fertigungstechnologien, die für Karosseriebauteile eingesetzt werden können.

Kontakt weltweit

Standorte Dreistern

Tel.: +49 (7622) 391-0
Fax: +49 (7622) 391-200
E-Mail

Messen

23.10.18 - 26.10.18

EuroBLECH 2018, Hannover

Besuchen Sie uns auf der EuroBLECH in Halle 27, Stand G60!

http://www.euroblech.com/2018/deutsch